Schüler-Portal-Elektrotechnik

Energietechnik Ohne Elektrotechnik bricht der Öffentliche Verkehr zusammen, weil keine elektrische Energie bereitsteht! Elektrotechnik nutzt  systematisch physikalische Phänomene zum Konstruieren! Elektro-technische Phänomene
Nachrichtentechnik Ohne Elektrotechnik sind Gespräche mit dem Handy nicht möglich! Elektrotechnik hat physikalische Grundlagen! Physikalische Grundlagen
Elektronik Ohne Elektrotechnik funktionieren Computer nicht! Elektrotechnik komplizierter Systeme kann mit mathematischen Methoden analysiert werden! Mathematische Methoden
Automatisierungstechnik Ohne Elektrotechnik können keine Roboter in der Industrie arbeiten! Elektrotechnik ist nützlich und soll dir auch Spaß machen:
E-Gitarre, elektronische Orgel, Hifi-Anlage...
Elektrotechnik macht Spaß
Nach oben Nach unten

Erläuterungen zur Elektrotechnik

Die Elektrotechnik wird heute anwendungsorientiert in vier Teilgebiete unterteilt:
Nach oben Energietechnik
In der Energietechnik (früher Starkstromtechnik) werden fossile oder regenerative Energieformen in Kraftwerken in elektrische Energie gewandelt und diese zum Verbraucher transportiert. Dort wird die elektrische Energie als vielseitigste Energieform „verbraucht“, das heißt, verwendet, um Wärme, Bewegung, Licht zu erzeugen. Das Hauptaugenmerk der Energietechnik liegt darin, möglichst in allen Bereichen verlustarm zu arbeiten. Moderne Energietechnik ist aber ohne Automatisierungs- und Informationstechnik sowie elektronische Bauelemente nicht mehr denkbar.
Quelle: http://de.wikipedia.org
Nach oben  Nachrichten- und Informationstechnik
Mit Hilfe der Nachrichtentechnik, auch Informations- und Kommunikationstechnik (früher Schwachstromtechnik) werden mittels elektrischer Impulse oder elektromagnetischer Wellen Informationen von einer Informationsquelle (dem Sender) zu einem oder mehreren Empfängern (der Informationssenke) übertragen. Dabei kommt es darauf an, die Informationen verlustfrei zu übertragen.
Quelle: http://de.wikipedia.org
Nach oben Elektronik und Mikroelektronik
Die Elektronik befasst sich mit der Entwicklung und Fertigung von elektronischen Bauelementen wie zum Beispiel Kondensatoren und Spulen oder Halbleiterbauelementen wie Dioden und Transistoren. Die Mikroelektronik beschäftigt sich mit der Entwicklung und Herstellung integrierter Schaltkreise (ICs) aus Halbleiterelementen, zum Beispiel Prozessoren und Speicher. Auch Leistungshalbleiter gehören zur Elektronik. Die neueste Variante ist die Nanoelektronik, wo die Bauelemente Abmessungen im Bereich von Nanometern – 4.000 mal dünner als ein menschliches Haar – besitzen.
Quelle: http://de.wikipedia.org
Nach oben  Steuerungs- und Automatisierungstechnik
Zum Gebiet der Automatisierungstechnik gehört die Steuerungs- und Regelungstechnik. Eine praktische Anwendung aus der Automatisierungstechnik wäre zum Beispiel die Steuerung von Robotern aus dem Maschinenbau mittels SPS-Programmen.
Quelle: http://de.wikipedia.org
Nach oben Nach unten
Nach oben Elektrotechnische Systeme
Bauelemente der Elektrotechnik (Widerstände, Kondensatoren, Röhren, Transistoren, Chips...), deren Verhaltensweise auf physikalischen Effekten basiert, werden zu Systemen zusammengesetzt. Auf diese Weise entstehen völlig neue Funktionen (Verstärker, Radio, Fernseher, Computer, Sender...), welche die einzelnen Bauelemente vorher nicht besessen haben. Man nennt so etwas heute Synergie (Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile).
Nach oben Physikalische Phänomene und Theorien
Wenn man Bauelemente der Elektrotechnik und Elektronik verstehen will, oder sogar neue Bauelemente entwickeln möchte, muss man die darunter liegenden physikalischen Phänomene verstehen. Z.B. Transistor: Warum kann man mit einer kleinen Stromänderung einen großen Strom verändern? Das ist wie bei der Zange, die auf dem Hebelgesetz basiert.
Nach oben Mathematische Methoden
Dazu müssen mathematische Modelle und Gleichungen zur Beschreibung der Systeme entwickelt werden. Das Verhalten elektrotechnischer Systeme wird heute mit Simulationssystemen untersucht.
Nach oben Elektrotechnik soll Spaß machen
Man kann sich für das Basteln mit Elektronik interessieren – sich für den Rundfunk mit allen Facetten begeistern – Unterstützung für Schule und Ausbildung suchen oder sich mehr oder weniger auch ganz ernsthaft für Elektrotechnik interessieren.
Leichtes und Schweres, Anleitungen, Schaltungsentwürfe, Hintergrundwissen, Geschichte, Projekte – an denen man sich beteiligen kann...
Nach oben Nach oben